Programme christoph jäggin
Gitarrenmusik entfaltet ihre subtilen Nuancen am besten in kleinen, intimen Räumen vor überschaubarem Publikum. Hier fühle ich mich als Musiker ganz besonders wohl, auch deshalb, weil ich die Nähe der Zuhörerinnen und Zuhörer schätze. Musizieren ist der Versuch einer Verständigung. Das wache Zuhören gemeinsam mit dem Publikum, die Zuwendung zum gerade jetzt Klang werdenden Kunstwerk ist mir neben der vorausgegangenen, aber offen gebliebenen Deutung des zu spielenden Werkes die wichtigste Herausforderungen, ja das zentrale Anliegen meiner Vermittlungsarbeit. Sinnstiftende Programmfolgen, Werkkommentare, kohärente Interpretationen und nicht zuletzt die von mir stets als selbstverständlich vorausgesetzte erwartungsvolle Neugierde auf das noch Ungeschehene, Unerhörte lassen Veranstaltungen mit Gitarrenmusik zu einem bewegenden, nachhaltigen Erlebnis werden. Fühlen Sie sich - z.B. als VeranstalterIn oder als KonzertgängerIn - angesprochen? Treten Sie bitte mit mir in Kontakt! Besten Dank. (Klick auf das Briefsymbol der Titelleiste)
Bio Bio Repertoire Repertoire Editionen Editionen Aufnahmen Aufnahmen Programme Programme Stimmen Stimmen Schriften Schriften CH-Gitarre CH-Gitarre Home Home
Informationen
Kunitachi Musikuniversität, Tokyo Dienstag, 25. Oktober 2016, 18 Uhr
Gesprächskonzert der Kompositionsklasse von Takashi Fujii Nozomu Kaneda Sparkler Effect (2016) UA für Gitarre Gunnar Berg Fresque III (1976-78) für Gitarre Takashi Fujii Yume no Ukihashi (2015) für Sopran und Gitarre Akira Ito Confessions of a memory (2014/16) UA für Gitarre
Asako Motojima (Sopran) Christoph Jäggin (Gitarre)
Johann Abraham Peter Schulz Abendlied (* 1747 in Lüneburg; † 1800 in Schwedt) Text: Matthias Claudius (* 1740 in Reinfeld; † 1815 in Hamburg) Friedrich Theodor Fröhlich Reisesegen (* 1803 in Brugg; † 1836 in Aarau) Text: Joseph Karl Benedikt Frhr. von Eichendorff (* 1788 bei Racibórz; 1857 in Nysa) Franz Kugler Abreise (* 1808 in Stettin, † 1858 in Berlin) Text: Franz Kugler Anonymus Die Heimkehr (Aargau, spätes 18. Jahrhundert) Text: anonym (Aargau, spätes 18. Jahrhundert) Johannes Wepf Der Jüngling mit der Guitarre (* 1810 in Müllheim TG; † 1890 ebd.) Text: Thomas Bornhauser (* 1799 in Weinfelden; † 1856 in Müllheim TG) Wladimir Vogel Musette VWV 70 (1939) (* 1886 in Moskau; † 1984 in Zürich) für Gitarre solo Adam Heinrich Ludwig Wenck Die Ammen-Uhr (* 1753 in Brüheim; † 1811 in Amsterdam) Text: anonym (Deutschland, spätes 18. Jahrhundert) Anonymus Roti Rösli Text: anonym (Zürich, spätes 19. Jahrhundert) Anonymus Spinnliedchen (Deutschland, 1. Hälfte 19. Jahrhundert) Text: anonym Gunnar Berg Fresque I (1977-79) (* 1909 in St.Gallen; † 1989 in Bern) für Gitarre Albert Gottlieb Methfessel Trinklied beim Wein (* 1785 in Stettin; † 1869 in Heckenbeck) Text: A. H. Hoffmann von Fallersleben (* 1879 in Fallersleben; † 1874 in Corvey) Anonymus Der Nüchterne (Thurgau, Mitte 19. Jahrhundert) Text: Heinrich von Mühler (* 1813 in Brzeg; † 1874 in Potsdam) Stefan Signer Wild root creme oil «From the sheriff's collection I» (1987) (* 1951 in Hundwil) für Gitarre solo Anonymus Der schwere Traum (Deutschland, spätes 18. Jahrhundert) Text: Joachim August Christian Zarnack (* 1777 in Mehmke; † 1827 in Potsdam) Luise Reichardt Der Spinnerin Nachtlied (* 1779 in Berlin; † 1926 in Hamburg) Text: Clemens Brentano (* 1778 in Ehrenbreitstein; † 1842 in Aschaffenburg) Ferdinand F. Huber Abendlied der Wehrliknaben in Hofwil (* 1791 in St.Gallen; † 1863 ebd.) Text: Joseph Anton Henne (* 1788 in Sargans; † 1870 in Wolfshalden)
Geschichten aus tausendundeiner Nacht
Misa Jäggin und Reimar Houtman (Gesang), Sayuri und Christoph Jäggin (Gitarren) 1000 ist die morgenländische Zahl der Unendlichkeit und Vielfalt. Die 1 verweist hingegen auf ein gegenwärtig Einzelnes. 1001 bedeutet somit nichts anderes als die innige Umarmung, den Liebesakt von Ewigkeit und Jetzt, des Ganzen mit dem Einzelnen, den Ursprung von Poesie und Musik.
Mattwilerstrasse 11 8585 Langrickenbach TG, 27. August 2017, 16 Uhr
Eingeschlossener Zauber Eine Rückbesinnung auf die Möglichkeiten des Hörens Akira Ito Confessions of a memory (Tokyo, 2014/16) Robert de Visée Suite en sol majeur (Versailles, um 1700) Prélude - Allemande - Courante - Sarabande – Gigue Gunnar Berg Fresque I (Linved 1977) François Campion Suite en fa dièze mineur (Paris, 1705) Prélude à 4 têms – Allemande – Courante – Menuet – Gigue “La Somptueuse” Nozomu Kaneda Sparkler Effect (Tokyo, 2016) Ludovico Roncalli Sonata del quarto tuono, Opera prima (Bergamo, 1692) Preludio – Alemanda – Gigua – Sarabanda – Gavotta Stefan Signer Wild root creme oil «From the sheriff's collection I»  (Herisau, 1987)   Christoph Jäggin, Gitarre Turbenthal, Mettlenstr. 6a Sonntag, 19. November 2017, 16.00 Uhr
István Zelenka: expaintessai080204 
© 2009 by Christoph Jäggin